Farbtrends Sommer 2020: Blau, Rot – und Bunt!

Jetzt wirds bunt – darin sind sich die Modegurus von Cosmopolitan und Glamour einig. Ich habe die Pantonefarben der beiden Fashionweeks diesmal in einem Farbkreis zusammengestellt: Linker Halbkreis London, rechter Halbkreis New York. Und tatsächlich: Die Farben knallen nur so rein: Blau, Rot, Pink, Orange, Gelb, Türkis, gerne auch Richtung Neon. Und Neon gehört ja (immer noch) zu den Top-Stylingtrends des Sommers.

Genau wie Candy, wo es etwas pastelliger, aber genauso fröhlich zugeht: Angeführt vom Liebling der Saison, dem Zuckerwatte-Rosa, dicht gefolgt vom Letztjahresstar Koralle, von Gummibärchen-Gelb, Meloneneis-Orange, Zuckerperlen-Hellblau und Pfefferminzdrops-Mint.

Korall-Rosa-KombiFür Neon und Candy gilt, was die Glamour für die Farbwelt Rot-Pink-Orange (in meiner Farbkarte in der oberen Hälfte) feststellt: „Von Kopf bis Fuß als Trend auf dem Laufsteg schön, für den Alltag meist einen Tick zu heftig". Da ist was dran. Obwohl: Mutige kombinieren Rot (Flame Scarlet) mit Pink (Beetroot Purple), und wer gut gelaunt ist, kleidet sich von Kopf bis Fuß in warm leuchtendes Orange (Flame Orange, Orange Peel). Mein Tipp: Unbedingt die betörend leichte Farbkombi Rosa - Koralle ausprobieren! Die ist absolut bürotauglich. Genau wie die Methode, nur hier und da bunte Farbakzente zu setzen, zum Beispiel bei Gürtel, Taschen, Schuhen, Röcken oder Hosen.

Gelb-Beige-KombiWeniger ist mehr, das trifft auch für den „schwierigen Farbton" (Cosmopolitan) Gelb zu. Nach den Senf- und Ockertönen des Herbstes, die den Wenigsten direkt zu Gesicht stehen, machen es uns das neue Zitronenpudding- und Pastellgelb (Yellow Iris, Sunlight) nicht leichter. Zum Glück gibt es auch hier einen einfachen Trick: je weiter unten Gelb getragen wird, desto „seriöser" wirkt es. Viel Weiß zu hellem Gelb verleiht sommerlich-strahlende Frische, während Beige und Braun kräftiges Sonnengelb zähmen.

Classic-BlueDas absolute Farbhighlight der Saison: Blau. In hellen, leuchtenden und pudrigen Farbschattierungen genauso wie in dunklen Nuancen wie Navy und Blauschwarz. Auch die Pantone-Farbe des Jahres 2020 kommt aus diesem Spektrum: Classic Blue. Zeitlos, beständig, von schlichter Eleganz - und vielleicht ein bisschen einfallslos? Frage ich als bekennende Blau-Skeptikerin. Richtig, und zwar mit Absicht! Weil wir uns inmitten von so viel Veränderung und technischem Fortschritt nach einer sicheren Basis sehnen, sagt Pantone, nach Ruhe, Harmonie und Geborgenheit. Blau wirkt ja bekanntlich konzentrationsfördernd; es steht für die "endlose Weite des Abendhimmels", für Verlässlichkeit und Optimismus. Und Blau macht kühl, lässt uns an Wasser denken - zwei Dinge, die wir im Sommer schon mal vermissen. Insofern: Wird der Sommer wieder heiß und trocken, wird Classic Blue unsere Oase in der Wüste!

ErdfarbenEbenfalls zu den Top-Stylingtrends gehört eine Richtung, die das genaue Gegenteil von bunt und künstlich ist: Der Ethno-, Folkore- oder Handarbeitsstyle. Hier ist alles "organisch": die Farben - Grün in allen Schattierungen, erdige Naturtöne wie Beige und Braun - die Fransen, Häkelborten, Ledertaschen, Makramee-Spitzen etc. Für dieses Genre hat die Pantone-Farbpalette allerdings eher wenig anzubieten... wenn man von Braun (Cinnamon Stick), Grün (Chive) und Beige (Cuban Sand, Lark) absieht.

 

Wir halten fest: Neon, Candy und Koralle begleiten uns weiter, Rot und vor allem Blau dominieren die Farbskala, der Ethnotrend ist unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Und was ist RICHTIG NEU? Drei alte Bekannte, die ich schon lange schmerzlich vermisst habe: Petrol (Storm), Türkis (Biscay Green) und Lila (Grape Compote). In der Sommer-Farbwelt wirken sie etwas verloren. Aber, so viel sei jetzt schon verraten: der nächste Herbst kommt bestimmt! 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.