Kombiniere….! Stoffe mixen leicht gemacht

Stoffe so miteinander zu kombinieren, dass etwas Außergewöhnliches, Hinreißendes entsteht, gehört zu den schönsten Herausforderungen beim Nähen. Und zu den schwierigsten. Ich bin regelmäßig fasziniert von den tollen Kombinationen, die ich auf Instagram oder Pinterest sehe. Wenn ich dann neue Stoffe für mein nächstes Nähprojekt suche, kann es allerdings sein, dass sich in meinem Kopf ungefähr Folgendes abspielt:

Chaos im Kopf

„DER Stoff ist toll! Den will ich unbedingt vernähen. Hm. Aber eine ganze Jacke daraus? Irgendwie langweilig. Also schauen wir mal, womit sich Akzente bei Bündchen, Taschen oder Kapuze setzen lassen. Ton-in-Ton geht immer – obwohl, sieht fade aus. Lieber eine Kontrastfarbe wählen. Das Blau direkt daneben passt super – aber G. mag kein Blau…. Oh, da gibt’s einen Uni-Stoff, genau das richtige Grün! Mist, leider das falsche Material. Man könnte natürlich auch einen anders gemusterten Stoff in ähnlichen Farben nehmen - nee, zu wild. Doch lieber dezenter; zum Beispiel dieses helle Grau hier --- tja, liegt eine Nuance daneben, schade. Ich glaub, ich lass es sein… huch, ist auch schon spät."

Entscheidung braucht Mut

Kennst Du das? Ich geb zu, ich kann mich oft nur schwer entscheiden, weil mir viele Stoffe sehr gut gefallen und ich am liebsten ALLE hätte! Und dann bin ich nicht die Mutigste. Manchmal denke ich, nachher passt es doch nicht, und dann liegen die Stoffe rum. Oder es sieht doch zu gewagt aus. Natürlich ist das Ganze auch eine Geschmacksfrage. Meine Schwägerin zum Beispiel, die mixt stilsicher Stoffe, von denen ich sagen würde, o nein, das geht gar nicht. Und fertig genäht ist die gestreifte Babyhose mit dem Sternenbündchen einfach der Hammer!

Online vergleichen – gewusst wie

Besondere Stoffe online kaufen macht die Sache nicht leichter. Zum Glück zeigen viele Shops (natürlich auch wir) auf der Produktdetailseite passende Kombistoffe an; manche haben auch eine praktische Vergleichenfunktion, bei uns zu finden auf der Detailseite unter dem Button „In den Warenkorb“. Hier wählst Du zunächst jeweils den Stoff aus, der Dich interessiert und klickst dann ganz oben rechts auf der Seite (über dem Herzchen) auf „Vergleichen" und dann "Vergleich starten“.

Vergleichenfunktion

Auch hier braucht es ein wenig Muße zum Stöbern und Suchen. Als Alternative werde ich ab jetzt in regelmäßigen Abständen Stoffkombinationen und Tipps, wie Du Stoffe zum Nähen richtig kombinieren kannst, vorstellen.

Sich bei einem Hersteller umsehen

Zum Einstieg ins Thema hier die einfachste Möglichkeit, wie Du schnell und ohne langes Suchen mixtaugliche Stoff-Designs und Farben findest - sozusagen "Stoffe kombinieren light": Indem Du Dir Stoffe EINES Herstellers anschaust. Das klappt nicht bei allen, aber oft bei kleineren Produzenten mit einem begrenzten Sortiment. Als Beispiel habe ich Stoffonkel ausgewählt, eine Firma aus Potsdam, die GOTS-zertifizierte Biostoffe herstellt – Jersey, Sweatstoffe und Bündchen - und dafür mit ausgewählten Designern zusammenarbeitet.

Vorteil Nr. 1: Stoffonkel hat eine eigene Farbpalette, die über alle Stoffarten ausgespielt wird. Das macht das Kombinieren leicht: zum Sweatstoff das Bündchen (links), zum Musterjersey andere Musterjerseys (rechts), die auf jeden Fall farblich, aber auch vom Design her passen:

Fotoreihe1

Vorteil Nr. 2: Die unterschiedlichen Stoffarten bestehen alle aus dem gleichen Material - Bio-Baumwolle + geringer Elasthan-Anteil - und können daher bedenkenlos zusammen verarbeitet bzw. gewaschen werden. Gerade für Baby- und Kinderkleidung wichtig!

Manchmal lohnt es sich auch, bei ähnlichen Herstellern zu schauen, in diesem Fall bei Albstoffe, die ebenfalls qualitativ hochwertige Biostoffe vertreiben. Auch bei Albstoffe gibt es übrigens einheitliche Farblinien, so dass die meisten Stoffe - Jacquards, Jerseys und Bündchen - farblich miteinander harmonieren. Siehe da, das Bündchen in Türkis (links) passt ausgezeichnet zum Sweatstoff Pole Jam:

blog-stoffonkel-3

Also: Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, gerade wenig Zeit hast oder einheitliche Materialien bevorzugst, dann solltest Du Deine Suche auf einen bestimmten Hersteller konzentrieren. Mittlerweile entwickeln sich die Produktlinien auch genau in Richtung Kombimöglichkeiten. Das heißt: ein Design wird nicht nur in drei oder vier unterschiedlichen Farbvarianten angeboten, sondern es gibt auch gleich passende Bündchenware, Uni-Stoffe und unterschiedliche Stoffarten dazu.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.