Trendmuster Karo

Karo-rundKlassisch, mit Tradition und gleichzeitig hochaktuell: Karostoffe sind einer der wichtigsten Mustertrends in der Herbst-Wintermode 2020/2021. Gerade bei Mänteln, Blazern und Jacken läuft nichts ohne Karos. Viele Hosen, Culottes, Röcke, ganze Hosenanzüge und Kostüme zeigen sich großflächig oder klein kariert. Auch vor Blusen und Herrenhemden, Accessoires, Taschen und Dekoration macht dieser beliebte Look nicht halt. Dabei ist vom Holzfällerkaro über Schottenmuster und Hahnentritt bis zu Pepita alles erlaubt, was sich kreuzt und quert - bunt oder schwarz-weiß.

Karostoffe erfordern von Anfängern wie von geübten Hobbyschneiderinnen etwas mehr Geduld beim Zuschneiden: Der Stoff muss in einfacher Lage zugeschnitten werden, die Schnittteile liegen so auf dem Stoff, dass an der vorderen bzw. hinteren Mitte wie auch an Seitennähten die Karos symmetrisch aufeinandertreffen. Bestimmte Teile wie Ärmel, Manschetten, Passen, Taschen und Krägen werden oft schräg zugeschnitten, was den besonderen Charme ausmacht. Es empfiehlt sich insgesamt, bei der Stoffmenge nicht allzu knapp zu kalkulieren.

Klassisch, mit Tradition und gleichzeitig hochaktuell: Karostoffe sind einer der wichtigsten Mustertrends in der Herbst-Wintermode 2020/2021. Gerade bei Mänteln, Blazern und Jacken läuft nichts... mehr erfahren »
Fenster schließen
Trendmuster Karo

Karo-rundKlassisch, mit Tradition und gleichzeitig hochaktuell: Karostoffe sind einer der wichtigsten Mustertrends in der Herbst-Wintermode 2020/2021. Gerade bei Mänteln, Blazern und Jacken läuft nichts ohne Karos. Viele Hosen, Culottes, Röcke, ganze Hosenanzüge und Kostüme zeigen sich großflächig oder klein kariert. Auch vor Blusen und Herrenhemden, Accessoires, Taschen und Dekoration macht dieser beliebte Look nicht halt. Dabei ist vom Holzfällerkaro über Schottenmuster und Hahnentritt bis zu Pepita alles erlaubt, was sich kreuzt und quert - bunt oder schwarz-weiß.

Karostoffe erfordern von Anfängern wie von geübten Hobbyschneiderinnen etwas mehr Geduld beim Zuschneiden: Der Stoff muss in einfacher Lage zugeschnitten werden, die Schnittteile liegen so auf dem Stoff, dass an der vorderen bzw. hinteren Mitte wie auch an Seitennähten die Karos symmetrisch aufeinandertreffen. Bestimmte Teile wie Ärmel, Manschetten, Passen, Taschen und Krägen werden oft schräg zugeschnitten, was den besonderen Charme ausmacht. Es empfiehlt sich insgesamt, bei der Stoffmenge nicht allzu knapp zu kalkulieren.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Zuletzt angesehen